Via V.Buzzi, 13 20017 Rho (MI) – Tel: +39 026439242 – Email: moroni@ultrasuoni.it

Suche
Close this search box.

Multifrequenz-Ultraschall

Warum Multifrequenz beim Ultraschallwaschen?

Multifrequenz-Ultraschall in Generatoren MOG MORONI.

Der Multifrequenz-Ultraschall verdient eine separate und ausführliche Diskussion.

Abmessungen der Partikel

Laboruntersuchungen haben ergeben, dass die Größe der Schmutzpartikel eine wichtige Rolle bei der Bestimmung der Frequenz der Ultraschallwelle spielt, mit der sie am besten entfernt werden können.

Im Besonderen:

Erosion

Die Wellenlänge (die, wie wir uns erinnern, der Kehrwert der Frequenz ist) bestimmt die Ventrikel und Knotenpunkte mit geringerer oder höherer Kavitationsintensität. Bleiben die Knoten an einem Punkt, erodieren sie mit der Zeit das zu reinigende Material und vor allem den Behälter selbst (Kavitation).

Deshalb ist es wichtig, die Arbeitsfrequenz ständig zu variieren, um die Knoten über das gesamte Volumen der Wanne zu bewegen und sie dann zu beseitigen. Die Verwirbelung, die dabei entsteht, sorgt außerdem dafür, dass das Waschergebnis auf der gesamten Oberfläche der zu behandelnden Teile gleichmäßig ist.

Stationäre Wellen

Wenn Energie in eine Flüssigkeit eingeleitet wird, muss berücksichtigt werden, dass die Flüssigkeit aufgrund ihrer Trägheit und Reaktion dazu neigt, die Bewegung mitzumachen und somit die Aufprallenergie zu dämpfen. Das Ergebnis ist die Bildung stehender Wellen (Störwellen), die einen beträchtlichen Teil der ursprünglichen Energie wegnehmen. Um dies zu verhindern, muss sichergestellt werden, dass die eingeleitete Energiewelle keine konstante, sondern eine stark veränderliche Frequenz hat, und sei es auch nur für infinitesimale Zeiträume.

Zwei Techniken können angewandt werden:

Zusammen mit der Trägerenergie werden Wellen mit unterschiedlichen Frequenzen über einen Zeitraum eingespeist, der mit Hilfe einer Einstellsoftware angepasst werden kann. Die Wahl der Frequenzen darf jedoch nicht willkürlich sein, sondern hängt von den Eigenschaften der piezoelektrischen Elemente ab, die neben der Resonanzfrequenz auch bei höheren harmonischen Frequenzen arbeiten können, wenn auch mit geringerer Leistung.

n den letzten Jahren wurden Multifrequenz-Ultraschallgeneratoren entwickelt, die mit modernster 32-Bit-Logik und sehr hoher Geschwindigkeit arbeiten, so dass sie sehr schnell oder fast gleichzeitig von einer Frequenz auf eine andere umschalten können.

Zusammenfassend lassen sich die wichtigsten Vorteile von Multifrequenz-Ultraschallgeneratoren wie folgt beschreiben

Moroni Ultrasuoni MOG-Generatoren bieten den zusätzlichen Vorteil, dass sie sowohl im Sweep- als auch im Multiplexer-Modus arbeiten können.