Via V.Buzzi, 13 20017 Rho (MI) – Tel: +39 026439242 – Email: moroni@ultrasuoni.it

Suche
Close this search box.

Ultraschallkavitation

Verwendung von Kavitations-Ultraschall-Reinigung

Die Ultraschallkavitation ist eine Technik, die zunehmend in der Industrie eingesetzt wird, um professionelle Ergebnisse zu erzielen.

Bei diesem Verfahren werden in einer Flüssigkeit Turbulenzen erzeugt, die zur Bildung von Blasen (Kavitäten) führen. Diese enthalten Dampf unter hohem Druck und implodieren unter Freisetzung von Energie in Form von Dampfdruck.

Konkret erzeugen die mechanischen Schwingungen, die von den an den Wänden des Behälters befestigten piezoelektrischen Elementen erzeugt werden, Wellen in der Flüssigkeit, die im Wechsel zwischen einer Kompressionsphase und einer anschließenden Dekompressionsphase sehr starke Turbulenzen erzeugen.

Dies führt zur Bildung zahlreicher Kavitationsblasen, die bei ihrer Implosion einen Druck von etwa 1.000 bar entwickeln. Je stärker die Kompressions- und Dekompressionswirkung ist, desto größer ist die Energie, die sich entwickelt.

eder Fremdkörper, der sich auf der Oberfläche eines in die Flüssigkeit eingetauchten Werkstücks befindet, wird zerdrückt, aufgelöst und weggestoßen. Dies ist ein bekanntes und gefürchtetes Phänomen im Bereich der Meerestechnologie. Es handelt sich dabei um die Korrosion, die durch die Kavitation, die durch das heftige Wirbeln der Propeller erzeugt wird, an den Propellern selbst entsteht und besondere Maßnahmen zu ihrer Verhinderung erfordert.

Im Gegensatz dazu spielt bei der Ultraschallreinigung die Kavitation eine wesentliche Rolle bei der Entfernung von Oberflächenschmutz, der im Inneren eines Objekts lauert.