Via V.Buzzi, 13 20017 Rho (MI) – Tel: +39 026439242 – Email: moroni@ultrasuoni.it

Suche
Close this search box.

Waschen Polymerisationsplatten mit Ultraschall

Entfetten und Waschen von Wasserhähnen mit Ultraschall

POLYMERISATIONSPLATTEN

Das Waschen von Polymerisationsplatten mit Ultraschall löst eines der Hauptprobleme bei galvanischen Behandlungen. Dabei handelt es sich um die Reinigung der Oberflächen von Fett-, Öl-, Staub-, Schleifmittelrückständen und anderen Bestandteilen, die eine einwandfreie Haftung der eingebrachten Metalle und deren anschließendes Abblättern verhindern. In der letzten Phase sollten die Oberflächen durch Polieren auf Hochglanz gebracht werden. Bei diesem Verfahren werden die Oberflächen mit Filzen gebürstet, die mit pflanzlichen oder tierischen Fetten und Schleifmitteln (z. B. Korund, Tonerde, Tripoli-Pulver usw.) imprägniert sind.

Maschine für Polymerisationsplattne

Lavaggio Pastelle Polimentatura con Ultrasuoni

Einmal durchgeführt, müssen alle Rückstände aus jedem Teil und jeder Spalte entfernt werden. Wo eine einfache elektrolytische Entfettung nicht ausreicht, um diese Rückstände perfekt zu entfernen, kommt der unersetzliche Beitrag des Ultraschallpolierens ins Spiel. Letzteres hat sich als eine wesentlich effizientere und wirtschaftlichere Technik erwiesen.

Bei diesem Verfahren werden TAUCHSCHWINGER eingesetzt, die die Wirkung des Ultraschalls direkt in die Nähe der Teile bringen und alle Schmutzrückstände schnell und wirksam entfernen.

Verschiedene Arten von Tauchschwingern

lavaggio pastelle polimentatura con ultrasuoni

Moroni Ultrasuoni arbeitet seit Jahren mit Reinigungsmitteln auf Wasserbasis, da diese eine wirksame, sichere und wirtschaftliche Alternative zu organischen Lösungsmitteln darstellen. Organische Lösungsmittel, die normalerweise zum Waschen von Polymerisationsplatten verwendet werden, verdünnen das Fett, entfernen es aber nicht. Bei der anschließenden Verwendung verstopft das Fett das Lösungsmittel, wodurch das Ergebnis noch schlechter wird. Hinzu kommen die hohen Kosten für die Entsorgung, die nicht nur umweltschädlich, sondern auch kostspielig ist. Nicht zuletzt gibt es gesundheitliche Risiken für das Reinigungspersonal.

WÄSSRIGE REINIGUNGSMITTEL ODER ORGANISCHE LÖSUNGSMITTEL?

Das Waschen von Polymerisationsplatten ist das größte Problem bei der Vorbereitung auf nachfolgende elektrolytische, galvanische, lackierende, PVD- oder Vakuummetallisierungsverfahren. Außerdem weist die Oberfläche des behandelten Werkstücks am Ende des Lösungsmittelwaschens typische Staubpartikel auf, die anorganische Schleifmittel sind. Diese haben sich, gerade weil sie anorganisch sind, nicht im organischen Lösungsmittel gelöst und bleiben auf der Oberfläche des Werkstücks zurück, was eine anschließende manuelle Entfernung (Abreiben) erforderlich macht.

Im Gegensatz dazu erreicht die Ultraschallreinigung in wässrigem Reinigungsmittel die innersten Teile, genau dort, wo die Paste am stärksten verdickt ist, und sprengt buchstäblich das festgehaltene und veresterte Fett. Die Schleifmittel (Tonerde, Tripoli-Pulver, Korund usw.), die von dem Fett befreit wurden, das sie wie festgeklebt hielt, werden ebenfalls von der Oberfläche des Werkstücks entfernt und am Boden der Wanne abgelagert.

MORONI BAUT SEIT JAHREN NUR ANLAGEN, DIE MIT WASSERBASIERTEN REINIGUNGSMITTELN ARBEITEN.